Das Bachelor Studium der Business School Memmingen ist die konsequente Weiterführung des dualen Ausbildungsprinzips. Die in den Seminaren vermittelten Kenntnisse können direkt im Unternehmen angewendet werden. Durch diesen unmittelbaren Wissenstransfer ist eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis gewährleistet.


Neben dem Besuch der Seminare ist die Durchführung eines innovativen Projektes im Unternehmen eine weitere zentrale Komponente des Studiums. Hierdurch stellt der Student unter Beweis, dass er das theoretische Wissen praxisnah, ergebnisorientiert und gewinnbringend umsetzen kann. Das Projekt wird dabei mithilfe eines persönlichen Betreuers der Steinbeis-Hochschule Berlin in der „Bachelor-Thesis“ dokumentiert – die Abschlussarbeit ist also keine rein theoretische Arbeit.


Durch die persönliche Betreuung und den messbaren Wissenstransfer in die Praxis, ziehen sowohl teilnehmende Studenten, als auch beteiligte Unternehmen den maximalen Nutzen aus dem dualen Studienprogramm.

Um sich für ein Studium an der Business School Memmingen zu Qualifizieren ist ein Abitur nicht zwingend erforderlich. Für ein Studium an der Business School Memmingen gelten folgende Vorraussetzungen (weitere Informationen finden Sie hier):

 

Zulassungsvorraussetzungen